1. Der Auftraggeber (Kunde) beauftragt Jobnetwork verbindlich mit der Schaltung von Jobanzeigen auf den vereinbarten Serviceportalen (Job-Plattformen).
     
  2. Jobnetwork hat das Recht, Aufträge ohne die Angabe von Gründen innerhalb von 5 Tagen ab Beauftragung abzulehnen.
     
  3. Jobnetwork haftet nicht für Verzögerungen, die durch den Prozess der Anzeigenerstellung, Freigabe oder elektronische Übermittlung von Anzeigeninhalten entsteht.
     
  4. Der Auftraggeber haftet vollständig für die Inhalte seiner Anzeigen.
     
  5. Der Auftraggeber darf nur solche Inhalte in seiner Anzeige verwenden, für die er die Veröffentlichungsrechte besitzt. Dies trifft insbesondere für verwendete Logos und Bilder zu. Im Falle einer unrechtmäßigen Verwendung wird sich Jobnetwork bei Schadenersatzforderungen Dritter am Auftraggeber diesbezüglich schadlos halten.
     
  6. Jobnetwork behält sich das Recht vor, bestimmte Inhalte, die gegen geltende Gesetze oder spezielle Bestimmung zur Veröffentlichung von Jobanzeigen verstoßen, nicht zu veröffentlichen.
     
  7. Jobnetwork übernimmt keine Haftung für die technische Verfügbarkeit beauftragter Serviceportale (Job-Plattformen).
     
  8. Allfällige Reklamationen müssen schriftlich per Mail an office@jobnetwork.at erfolgen.
     
  9. Der Auftraggeber stimmt einer elektronischen Datenspeicherung seiner Jobanzeige und deren Inhalte (Grafiken, etc.) zu.
     
  10. Der Auftraggeber stimmt einer elektronischen Rechnungsübermittlung per E- Mail zu.
     
  11. Gerichtsstand ist Wien.