1. Der Auftraggeber (Kunde) beauftragt Jobnetwork verbindlich mit der Schaltung von Stelleninseraten auf den vereinbarten Serviceportalen (Job-Plattformen).
     
  2. Jobnetwork hat das Recht, Aufträge ohne die Angabe von Gründen innerhalb von 5 Tagen ab Beauftragung abzulehnen.
     
  3. Jobnetwork haftet nicht für Verzögerungen, die durch den Prozess der Anzeigenerstellung, der Freigabe oder der elektronischen Übermittlung von Anzeigeninhalten entstehen.
     
  4. Der Auftraggeber haftet vollständig für die Inhalte seiner Anzeigen.
     
  5. Der Auftraggeber darf nur solche Inhalte in seiner Anzeige verwenden, für die er die Veröffentlichungsrechte besitzt. Dies trifft insbesondere für verwendete Logos und Bilder zu. Im Falle einer unrechtmäßigen Verwendung wird sich Jobnetwork bei Schadenersatzforderungen Dritter am Auftraggeber diesbezüglich schadlos halten.
     
  6. Jobnetwork behält sich das Recht vor, bestimmte Inhalte, die gegen geltende Gesetze oder spezielle Bestimmungen zur Veröffentlichung von Stelleninseraten verstoßen, nicht zu veröffentlichen.
     
  7. Jobnetwork übernimmt keine Haftung für die technische Verfügbarkeit beauftragter Serviceportale (Job-Plattformen).
     
  8. Allfällige Reklamationen müssen schriftlich per E-Mail an office@jobnetwork.at erfolgen.
     
  9. Der Auftraggeber stimmt einer elektronischen Datenspeicherung seiner Stelleninserate und deren Inhalte (Grafiken, etc.) zu.
     
  10. Der Auftraggeber stimmt der elektronischen Datenspeicherung seiner geschäftlichen Daten und Kontakte zu, die im Zuge der Schaltung der Stelleninserate verarbeitet werden sollen.
     
  11. Der Auftraggeber stimmt der Weitergabe der Daten seiner Stelleninserate (Inhalte und Kontaktdaten) an die beauftragten Serviceportale (Job-Plattformen) zum Zwecke der Schaltung der Stelleninserate zu.
     
  12. Dem Auftraggeber ist bewusst, dass die beauftragten Serviceportale (Job-Plattformen) oft über unterschiedliche Bedingungen und Möglichkeiten zur Schaltung der Stelleninserate verfügen und deshalb gegebenenfalls die Stelleninserate an die Gegebenheiten der Serviceportale angepasst werden.
     
  13. Über den Inserattext hinausgehende Daten und Informationen, die von Jobnetwork an Bewerber weitergegeben werden sollen, bedürfen einer expliziten Vereinbarung zwischen Jobnetwork und Auftraggeber (z.B. Kontaktdaten des Ansprechpartners beim Auftraggeber oder Informationen über das Unternehmen des Auftraggebers).
     
  14. Der Auftraggeber stimmt der elektronischen Rechnungsübermittlung per E- Mail zu.
     
  15. Weiterleitung und Speicherung von Bewerberdaten:
    Der Auftraggeber stimmt zu, dass die Daten von Bewerbern an ihn weitergeleitet werden, wenn Jobnetwork in seinem Namen Tätigkeiten im Zuge der Personalsuche durchführt.
    Der Bewerber stimmt der Verarbeitung seiner an Jobnetwork übermittelten Daten im Zuge des Bewerbungsprozesses zu (z.B. Speicherung und Weiterleitung an das personalsuchende Unternehmen).
    Bewerberdaten auf ein Stelleninserat eines personalsuchenden Unternehmens werden nicht für Suchaufträge anderer Unternehmen verwendet oder weitergeleitet außer mit Zustimmung des Bewerbers.
     
  16. An- und Abmeldung zu unserem Newsletter: Wenn Sie Kunde sind, senden wir Ihnen Newsletter unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen zu. Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe einer E-Mail-Adresse ausreichend. Die An- und Abmeldung ist jederzeit möglich, direkt im Newsletters oder per E-Mail an office@jobnetwork.at.
     
  17. Datenschutz: Für sämtliche Informationen im Zusammenhang mit dem Umgang personenbezogener Daten verweisen wir auf unsere gesonderte Datenschutzerklärung auf unserer Homepage.
     
  18. Gerichtsstand ist Wien.